Motto für 2019: Authentisch miteinander leben 

Enigma der Zeit

Gedichte und Geschichten zum Zeitgeschehen

Mein erstes Buch ist erschienen…

Der erste Band aus der Reihe Enigma der Zeit ist im Dez. 2018 erschienen

So fühlt sich Hoffnung an ...

In turbulenten Zeiten brauchen wir aufrüttelnde Geschichten, finde ich. Und genau deshalb habe ich Gedichte und Geschichten zu einem Buch mit dem Titel  „So fühlt sich Hoffnung an“ zusammengefügt. Obwohl es um Hoffnung geht, lege ich den Finger in die Wunde. Denn die Missgunst gegenüber Flüchtlingen macht mir Sorgen; ebenso die Fremdenangst. Beides nährt sich  aus starken Vorurteilen, die sich immer mehr verhärten. Sie werden derzeit gezielt geschürt. Das ist unübersehbar und unüberhörbar. Wie kann inmitten zerstörerischer Wut, kalter Gleichgültigkeit und Angst die Hoffnung wachsen, fragt man sich da oft. Und zeitweilig mag es tatsächlich so aussehen, als würden die menschenverachtenden Kräfte die Oberhand gewinnen. 

Furcht vor Fremden, die oberflächliche Anteilnahme, die keine ist und die Verwirrtheit einiger, die einfach nur noch Angst haben … All dieses Dinge spiegeln sich in der einen oder anderen Geschichte wider. Manchmal ist ein persönlicher Wandel möglich, aber manchmal auch nicht. Je nach Geschichte und Schwere der gleichgültigen Unvernunft.  

Dieser Gedichte- und Erzählband ist keine Gute-Nacht-Lektüre, aber sicherlich eine gutes Buch, um sich noch einmal auf ganz neue Weise an schwierigen Themen zu stoßen. Und wie die Wundheilung aussieht? Das kommt auf den Leser an. 

Kurze Gedankenanstöße ...

Zitat

Februar 2019

Heinrich Heine

Zitat

Januar 2019

Helmut Schmidt

Scroll to Top